Im Waldhof gab es eigentlich immer schon einen Literatur- und Lesezirkel. Anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Storm wurde im Herbst 2017 diese Tradition von der Vorsitzenden des „Vereins der Freunde des Waldhofs“, Frau Prof. Dr. Sabine Wienker-Piepho, und von einigen Literaturfreunden wiederbelebt.

Die Initiative geht von der Beobachtung aus, dass viele Leserinnen und Leser sich gerne einmal wieder über Klassiker austauschen würden, die im derzeitigen Literaturbetrieb zu kurz kommen. Der Literaturkreis trifft sich einmal im Monat – immer am ersten Montag nachmittags im kleinen Foyer oder in der Bibliothek des Waldhofs – zu gemeinsamer Lektüre, zu Lesungen und Interpretationen. Lese-Vorschläge kommen jeden Monat neu von den Teilnehmenden.

Nach Theodor Storm, Heinrich Böll, Theodor Fontane, E.T.A. Hoffmann, Adalbert Stifter, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse, Wilhelm Raabe, J.P. Hebel, Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Heinrich von Kleist und zuletzt Franz Kafka steht in diesem Monat auf dem Programm:


Joseph Roth: "Die Legende vom heiligen Trinker" (1939, posthum)   

Joseph Roth (*1894 im galizischen Brody, 1939 in Paris im Armenhospital gestorben). Roths Dichtung versetzte im Sinne österreichischer k.u.k. Nostalgie diese in eine Art mythische Utopie (vgl. auch Radetzkymarsch, Kapuzinergruft). Reich-Ranicki hielt den "Trinker" für Weltliteratur in „vollkommener, vollendeter Prosa" von der „vollkommene Ruhe, ja Abgeklärtheit" ausgehe. 

Der relativ kurze Text ist leicht im Netz zu finden, auch in der Form von Hörbuch und Verfilmungen. Im Reclam-Verlag gibt es eine preiswerte kommentierte Ausgabe von 2010, ISBN 978-3-15-018683-1 (Reclams Universal-Bibliothek 18683). 

Eine Woche später  - am 15. April - findet im Waldhof dazu eine "Lesung mit Musik" statt.

Wir freuen uns über Neuzugänge zu unserer Runde, auch über Gäste, die nur einmal "hineinschnuppern" wollen.
Neueinsteiger werden um Anmeldung gebeten.

Termin: 08.04.2019
Kursnummer: 003 April
Uhrzeit:

Montag 15.30 – ca. 17.30 Uhr

Kursgebühr: kostenfrei

Wenn Sie Fragen oder Vorschläge haben, wenden Sie sich an Frau Prof. Dr. Sabine Wienker-Piepho, Tel. 0761-701643.

» ANMELDUNG