Haben auch Sie das Gefühl, dass Sie die Welt nicht mehr verstehen? Dass alles in diesen vielen und gleichzeitigen Krisen unserer Gesellschaft nicht mehr zusammenpasst? Dass wir überfordert sind? Und nach Orientierung suchen?
Der Naturwissenschaftler und Ökonom Dr. Michael Harder, der mit der Reihe „Neues Denken“ im Waldhof reüssierte, geht zusammen mit Ihnen diesen Fragen nach.

Namen wie Schelling oder Bruno Latour werden auftauchen, und es wird deutlich, dass wir zu sehr auf Details achten, statt das „große Bild“ zu sehen. Erst dann wird nämlich ein „Tipping Point“ erkennbar, ein Zeitpunkt, zu dem sich die Regeln unserer Gesellschaft komplett geändert haben. Denn seit ca. 20 Jahren tragen unsere alten Regeln nicht mehr, ohne dass dies von uns, den Medien oder unseren Politikern erkannt, geschweige denn beachtet wird.

Es sind die Gesetze der Natur, die unser Leben entscheidend bestimmen. Und so müssen wir jetzt zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit herausfinden, wie die Welt wirklich funktioniert und wie sie unser Leben bestimmt. Mit dieser Einsicht machen wir uns auf eine Reise zu den wirklich wichtigen Gesetzen der Natur. Zu Gesetzmäßigkeiten, die selbst Wissenschaftler sehr oft übersehen.
Genug Zeit für Ihre Fragen und für den Meinungsaustausch ist eingeplant.

Leitung: Dr. Michael Harder, Staufen
Termin: 16.10.2021
Kursnummer: 098
Uhrzeit:

Samstag 17–20.30 Uhr mit einer Pause fürs Abendessen

Teilnehmerzahl: 16 €
Abendessen: 14,50 €

» ANMELDUNG