Licht und Zahl als Strukturmomente der mittelalterlichen
Kathedralen und ihrer modernen Erben
Ein philosophisches Lektüreseminar

Betrachtet man das Zusammenspiel der Lebewesen in einem Ökosystem, die Rhythmik von Ebbe und Flut oder die Bewegung der Planeten am „bestirnten Himmel über uns“, dann fällt vor allem eines auf: Viele Prozesse wiederholen sich mit großer Regelmäßigkeit und sind in komplexer Weise räumlich und zeitlich aufeinander abgestimmt.

Trotz der Verschiedenheit der Erklärungsversuche, die über die Jahrhunderte hinweg entwickelt wurden, begegnen wir immer wieder einem Gedanken: Symmetrien und Proportionen – davon waren Platon und seine Erben, die Erbauer der Kathedralen ebenso überzeugt wie viele moderne Naturwissenschaftler – sind die Ursache für die Entwicklung des Universums und des Lebens auf diesem Planeten. Nur Menschen sind freilich in der Lage, bewusst nach dem Ursprung dieser Ordnung und ihrer Bedeutung zu suchen und ihren Gedanken Ausdruck zu verleihen: in Wort und Schrift, in Mythen und Gedichten, in Mathematik, Musik und Architektur.

Die Referentin studierte Philosophie, Physik und Religionswissenschaften; Promotion und Habilitation in Philosophie, seit 1985 Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung, seit 1997 an der Universität Freiburg. Zahlreiche Veröffentlichungen: u.a. Was ist Leben? (2003), Person (2007) und Die Wiederentdeckung der Natur (2012).

Leitung: Prof. Dr. Regine Kather, Freiburg
Termin: 03.09. - 06.09.2020
Kursnummer: 096
Uhrzeit:

Donnerstag 16 Uhr bis Sonntag mit dem Mittagessen. Nach den Abendessen wird weitergearbeitet.

Kursgebühr: 180 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 208,50 €
In Kooperation mit:

www.literaturferien.de - Annegret Wolfram

Eine ausführliche Seminar-Beschreibung finden Sie unter www.literaturferien.de. Sie erhalten Sie auch mit der Anmeldebestätigung, wenn Sie sich über den roten Anmeldebutton auf dieser Seite anmelden.
Telefonische Auskunft unter 0711 / 2367813. 

Hinweis:
Im Falle, dass Sie am direkt folgenden Kurs "Zeit, Geschichte, Ewigkeit und ihre Darstellung im Freiburger Münster" teilnehmen möchten, können Sie von Sonntag auf Montag zusätzlich bei uns übernachten. Bitte geben Sie dies bei der Anmeldung im Feld "Bemerkungen" an.

» ANMELDUNG