Deutschland steigt aus der Kernenergie aus. Andere Länder haben ebenfalls den Ausstieg beschlossen oder sind nie eingestiegen. Doch Staaten wie China und Russland bauen neue Reaktoren, die Türkei oder Weißrussland wollen neu einsteigen. Wo also steht die Kernenergie heute, und welche Rolle kann sie in der Zukunft (noch) spielen? Wie sind die Probleme der Reaktorsicherheit, der Entsorgung radioaktiver Abfälle und die Gefahr der Weiterverbreitung von Kernwaffen im Zusammenhang mit der zivilen Kernenergienutzung aus heutiger Sicht zu bewerten? Können neue Reaktorkonzepte diese Probleme grundsätzlich lösen? Der Vortrag gibt einen Überblick zum heutigen Stand und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

Der Referent ist Dipl.-Physiker und Bereichsleiter Nukleartechnik und Anlagensicherheit beim Öko-Institut e.V. in Darmstadt. Mit Julia Neles hat er 2012 das Buch Kernergie – eine Technik für die Zukunft? herausgegeben.

Leitung: Dr. Christoph Pistner, Darmstadt
Termin: 19.11.2020
Kursnummer: 124
Uhrzeit:

Donnerstag 18–20 Uhr

Kursgebühr: 12 €

Hinweis: Drei Veranstaltungen sind im November Umwelt-, Energie- und Klimafragen gewidmet: siehe auch Kurse 119 und 128.

» ANMELDUNG