Vortrag und Exkursion nach Mömpelgard / Montbéliard

Darwin war nicht der Erste, der die Idee hatte, dass die Natur sich durch Evolution entwickelt. Schon über ein halbes Jahrhundert vor der Veröffentlichung seines Buches Die Entstehung der Arten stritten die Biologen Georges Cuvier und Jean-Baptiste Lamarck über die Veränderlichkeit der Arten. Damit ist der französische Naturwissenschaftler Georges Cuvier einer der Vordenker der Evolutionstheorie von Charles Darwin.

Cuvier kam 1769 in Mömpelgard zur Welt, das damals zu Württemberg gehörte und heute als Montbéliard in der französischen Franche-Comté liegt. Nachdem Mömpelgard immer wieder von Frankreich bedroht wurde, befestigte der württembergische Baumeister Heinrich Schickhardt die Residenzstadt und baute unter anderem das Renaissance-Schloss und den Temple Saint-Martin, die große lutherische Kirche.

Der Vortrag am Samstagabend (in der Bibliothek des Alemannischen Instituts, Bertoldstr. 45) und die Exkursion am Sonntag widmen sich in erster Linie dem durch seine Katastrophentheorie bekannten Georges Cuvier. Vor Ort wird das Museum im Schloss der Herzöge von Württemberg besucht, das neben naturwissenschaftlichen Sammlungen und einem Cuvier-Saal auch archäologische und historische Exponate sowie eine Kunstsammlung aufzuweisen hat. Auf einem Rundgang durch die Altstadt Montbéliards ist u.a. das Geburtshaus Cuviers und der Temple Saint-Martin von Heinrich Schickhardt zu sehen.

Der Referent ist promovierter Biologe und Leiter des Referats Naturschutz und Landschaftspflege im RP Freiburg. 2019 erschien sein Buch über Georges Cuvier bei der WBG

Leitung: Dr. Bernd-Jürgen Seitz, Freiburg
Termin: 21.03. - 22.03.2020
Kursnummer: 035
Uhrzeit:

Vortrag am Samstag 18.15 Uhr in der Bibliothek des Alemannischen Instituts, Bertoldstr. 45.
Exkursion am Sonntag: Abfahrt Konzerthaus 8.30 Uhr, Rückkehr ca. 17.30 Uhr

Teilnehmeranzahl: max. 25
Kursgebühr: 49 € (mit Museumspass: 43 €)
In Kooperation mit:

dem Alemannischen Institut Freiburg
Bitte beachten Sie, dass dort auch der Einführungsvortrag am Samstag stattfindet.

Info und Anmeldung beim Alemannischen Institut Freiburg: www.alemannisches-institut.de oder Tel. 0761 / 1506 7570