Tagesfahrt zu Privatgärten im Nordelsass

Kobaltblau ist die bestimmende Farbe der Privatgärten in Uttenhoffen. 30 Jahre ist es her, dass Alain Soulier (Designer) und Jean-Louis Cura (Gartenarchitekt) das älteste Gehöft im Ort (1648) aus dem Dornröschenschlaf erweckten und in ein gartenarchitektonisches Juwel verwandelten, das die höchste Auszeichnung französischer Gärten als „Jardin remarquable“ erhielt. Das Gelände birgt viele Kleinodien, die erst durch die deutschsprachige Führung des Hausherrn entdeckt werden. Auch das Atelier des Lampenschirmdesigners kann besichtigt werden. Nach Führungen und Garten-Besichtigung werden wir „à la française“ im stilvollen Salon der „Ferme Bleue“ gemeinsam tafeln.

Am Vormittag führt der Weg über den Privatgarten zweier Künstler, die uns Ihre Lebenswelten innen wie außen präsentieren und uns teilhaben lassen an der Entwicklungsgeschichte ihres alten Gehöfts und ihres an Rosen reichen Geländes.
Auf der Rückfahrt besuchen wir den „Jardin Marguerite“, wo wir bei Kaffee und Kuchen ganz neu geschaffene Gartenbereiche erleben.

Die Referentin ist Garten- und Landschaftsplanerin, hat Kunstgeschichte und Archäologie an der Uni Freiburg studiert und arbeitet seit mehreren Jahren als Reiseleiterin.

Leitung: Dipl.-Ing. Kristina Paleit, Kappel a. Rh.
Termin: 22.06.2019
Kursnummer: 068
Uhrzeit:

Samstag 8.15 Uhr Abfahrt am Konzerthaus Freiburg; Rück-kehr ca. 19 Uhr

Teilnehmeranzahl: max. 30
Kursgebühr: (inkl. Fahrt, Eintritte, Führungen, Mittagessen und Nachmittagskaffee): 79 €.

Wer das Mittagessen nicht möchte, bitte unbedingt angeben, ebenso falls vegetarisch gewünscht wird.

4 Wochen vor dem Termin bestätigen wir Ihre Anmeldung zu diesem Kurs schriftlich und nennen Ihnen Bankverbindung und Stichwort zur Überweisung. Erst nach Eingang Ihrer Überweisung ist Ihre Teilnahme gesichert!

» ANMELDUNG