Vortrag

Bild von Dante

Ein großartiges Fresko von Domenico di Michelino im Dom von Florenz zeigt „Dante und die drei Reiche“ – Szenen aus Hölle, Fegefeuer und Paradies. Dante wurde 1302 aus Florenz vertrieben und lebte den Rest seines Lebens im Exil. Allerdings war er sogar schon zu Ende seiner Lebzeiten in Florenz wieder beliebt, und nach seinem Tod wurden sogar öffentliche Lesungen seiner Werke durchgeführt, die auch kommentiert und ausgelegt wurden. 200 Jahre nach Dantes Geburtstag, also 1465, wurde Michelino mit der Ausführung dieses Gemäldes im Florentiner Dom beauftragt. Auf dem Fresko sieht man Dante, der sein Hauptwerk, die göttliche Komödie, in der linken Hand dem Betrachter präsentiert, mit einem Lorbeerkranz auf einer roten Dichtermütze.

Der Vortrag führt ein in die Welt des Mittelalters in Florenz und geht auf Dantes Erfahrungen dort ein. Er dient (auch) zur Vorbereitung einer Studienfahrt vom 25.–30.10.2020 – siehe Kurs 115.

Die Referentin ist Kunsthistorikerin und durch ihr Studium spezialisiert auf italienische Kunstgeschichte der Renaissance.

Leitung: Dr. Elisabeth Glück, Freiburg
Termin: 28.07.2020
Kursnummer: 087
Uhrzeit:

Dienstag 18–20 Uhr

Kursgebühr: 12 €

» ANMELDUNG