Viola alba (Foto: Bogenrieder)

Trotz seiner Nähe zur Stadt bietet der Schönberg immer noch einen erstaunlichen botanischen Reichtum. Das gilt zum Beispiel für die lichten Wälder der Südseite und deren strauchreiche Waldränder, vor allem aber für die Trockenrasen mit ihrem Orchideenreichtum.

Schwerpunkt unserer Wanderung sollen aber nicht die botanischen Raritäten sein, sondern die ganz normalen Gehölze und Wiesenpflanzen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der genaue Weg richtet sich nach der Witterung und der Vegetationsentwicklung und führt zurück zum Ausgangspunkt.

Der Referent war Professor am Lehrstuhl für Geobotanik an der Universität Freiburg.

Leitung: Prof. Dr. Arno Bogenrieder, Schallstadt
Termin: 21.05.2020
Kursnummer: 058
Uhrzeit:

Donnerstag (Christi Himmelfahrt): Treffpunkt 9 Uhr auf dem Platz vor dem Schloss in Ebringen (Parkplatz). Die Bushaltestelle "Kirchweg" ist ca. 2 Min entfernt. Busankunft von Freiburg um 8.52 Uhr. Ende gegen 14 Uhr (Bus nach Freiburg 14.04 Uhr). Die reine Gehzeit beträgt ca. 2 Std. Mittagspause beim Schönberger Hof (Einkehrmöglichkeit).

Teilnehmeranzahl: max. 18
Kursgebühr: 25 €

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine Bestätigung mit der Bitte um Überweisung des Betrags auf das Konto des Waldhofs.

 

» ANMELDUNG