Innerhalb des internationalen Folkloretanzes erfreuen sich Tänze aus Griechenland und Mazedonien großer Beliebtheit. In ihren Tanztraditionen fallen neben gemeinsamen Stilelementen und Schrittkombinationen auch deutliche Unterschiede der beiden Nachbarländer auf. Die Auswahl greift schwerpunktmäßig Tänze im Kreis auf mit leichtem bis mittelschwerem Schwierigkeitsgrad.

Die beiden Tanzpädagogen sammeln seit mehr als 35 Jahren traditionelle Tänze aus der internationalen Folklore. Dabei haben sie sich vor allem auf den südosteuropäischen Raum konzentriert und spezialisiert. Die angestrebte Harmonie in der Bewegung betont in besonderer Weise die Verbundenheit von Gemeinschaft und Tanz.
Ein fester Tanzpartner ist nicht erforderlich. Tanzbeschreibungen und CD können erworben werden.

Die Referenten bereisen als Tanzpädagogen seit vielen Jahren insbesondere die südosteuropäischen Länder und verfügen über einen reichhaltigen Fundus an traditionellen Tänzen. Sie unter-richten regelmäßig im Waldhof. Mehr unter www.internationale-folkloretänze.de

Leitung: Linda Tsardakas-Grimm und Klaus Grimm, Offenburg
Termin: 12.11. - 14.11.2021
Kursnummer: 111
Uhrzeit:

Freitag 18 Uhr mit dem Abendessen (Tanzbeginn 19.15 Uhr) bis Sonntag mit dem Mittagessen. Auch am Samstag wird nach dem Abendessen getanzt.

Teilnehmerzahl: max. 25
Kursgebühr: 120 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 148 €

» ANMELDUNG