Workshop Selbstorganisation und Selbstwirksamkeit

Gebraucht der Zeit,
sie geht so schnell von hinnen,
doch Ordnung lehrt Euch Zeit gewinnen.
J.W. v. Goethe

Es ist viel geworden, zu viel über die Jahre und Jahrzehn­te: Bücher, CDs, alte Dias, Kleider, Geräte, die „eigentlich“ das Leben leichter machen sollten, Informationen digitaler und papierner Art, Krims und Krams aus vergangenen Sammelzeiten… All das will beachtet, bewältigt, verwaltet, vielleicht noch repariert werden, es beansprucht Platz und Aufmerksamkeit im Kopf und in unserem Umfeld.

Dieser Workshop lädt ein zum Reflektieren über Besitz, Hab und „Gut“, Konsumverhalten, Lebensmodelle. Was brauchen wir (noch)? Was können wir wie und mit welcher Hilfe wohin loslassen – vielleicht so, dass es für jemanden anderen noch von Nutzen ist? Das Seminar bietet ein ‚Buffet‘ aus Gedichten, Texten, Zitaten, Methoden zum Loslassen, Ideen entwickeln und Einüben von Entwicklungsschritten, um endlich ins Tun zu kommen. Besonders wichtig ist der Austausch mit anderen Teilnehmenden.

Ziel des Seminars: Sie lernen, wie Sie Ihren Raum um sich nachhaltig mit Weniger gestalten können, gewinnen mentale Entlastung durch weniger Ballast, tiefe Freude über gewonnenen Platz, mehr Zeit für sich selbst und Ihre wirklichen Bedürfnisse. Ein Ergebnis kann auch die Erkenn­tnis sein: Weniger besitzen ist gut. Weniger wollen ist besser. Auch für die, die nach uns kommen.

Die Referentin ist Gründerin von LAND-SEHEN® – Struk­­tur & Ordnung; sie coacht und begleitet Menschen und Unternehmen. Sie selbst beschreitet schon seit Jahren den Weg einer minimalistischeren Lebensweise.

Leitung: Ulrike M. Walter, Freiburg
Termin: 22.07. - 24.07.2021
Kursnummer: 005
Uhrzeit:

Donnerstag 15.30 Uhr mit dem Kaffee bis 21 Uhr, Pause zum Abendessen; Freitag 9.30 bis 18 Uhr mit Pausen am Vor- und Nachmittag und zum Mittagessen, Abend zur freien Verfügung; Samstag 9.30 bis zum Mittagessen

Teilnehmerzahl: max.12
Kursgebühr: 120 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 148 €

» ANMELDUNG