Hör-Workshop

Bild von Beethoven

Als ungestüm und kraftvoll, gewaltig und mitreißend ist Beethovens Musik den meisten bekannt. Aber das ist nur eine ihrer Seiten. Wir werden in diesem Hör-Workshop zu seinem Jubiläumsjahr vor allem dem leisen und verhaltenen, dem zarten und empfindsamen Beethoven begegnen und die Wirkung seiner sanften Töne entdecken.

Dieses Seminar richtet sich an alle Musikfreunde: an Kenner der Werke Beethovens ebenso wie an Menschen, die noch nicht so viel Erfahrung mit klassischer Musik haben. Mit Hilfe der Musicosophia-Hör-Methode kann man sich die Musik – ohne Noten und Theorie – in einem achtsamen Hörprozess zu eigen machen. Dazu braucht es keine Vorkenntnisse. Die Teilnehmenden bekommen – über das „normale“ Hören hinaus – einen tiefen Zugang zu Beethovens Musik und können sie in ihrem ganzen Reichtum erleben.

Die Referentin ist Musiklehrerin und ausgebildete Seminar-leiterin in der Internationalen Musicosophia-Schule in St. Peter. Mehr unter www.musicosophia.org

Leitung: Carola Zenetti, St. Peter
Termin: 22.02.2020
Kursnummer: 023
Uhrzeit:

Samstag 9.30–18 Uhr, in der Pause Mittagessen. Nach Kursende steht die Referentin noch für individuelle Fragen zur Verfügung.

Teilnehmeranzahl: max. 15
Kursgebühr: 35 €
Mittagsmenü: 15 €

Wer an der sonntäglichen Matinee mit Karl-Heinz Ott über „Beethovens Symphonien“ (Kurs 024) teilnehmen möchte, kann im Waldhof übernachten – inkl. Frühstück ab 41,50 €.

» ANMELDUNG