Siebdruck mit Acrylfarben

Fast jeder kennt Warhols Suppendose von Campbells. Seine Pop-Art-Drucke von Sängern, Schauspielern und anderen Celebrities prägten eine Epoche und wurden zum Vorbild einer ganzen Generation. Aber wie hat er das gemacht?

Zu seiner Zeit war das eine aufwendige, anspruchsvolle und teure Technik. Aber sowohl die Technik wie auch der Ausdruck haben sich weiterentwickelt. Ganz neu ist dabei die Möglichkeit, ohne den Einsatz chemischer Mittel zu belichten oder zu drucken. Heute geht es viel einfacher: einfach nur mit Acrylfarben!
Die Technik selbst orientiert sich weiterhin am Siebdruck, ist mittlerweile aber ohne ein eigenes großes Atelier zu schaffen. So eröffnen sich Ihnen ganz neue Ausdrucksmöglichkeiten für Ihre eigene Kunst.

Der Kursleiter ist freischaffender Künstler und Autor; er unterrichtet seit 2011. Kommunikation ist für ihn der Schlüssel zu erfolgreichem Unterricht. Deshalb widmet er sich ausdrücklich den Interessen und Bedürfnissen seiner TeilnehmerInnen, um darauf aufbauend in die jeweilige Materie einzuführen.

Leitung: Paul Ganzenmiller, Waiblingen
Termin: 19.08. - 23.08.2019
Kursnummer: 089
Uhrzeit:

Montag 15 Uhr mit dem Kaffee bis Freitag nach dem Mittagessen; am Montag wird nach dem Abendessen noch weitergearbeitet.

Teilnehmeranzahl: max. 10
Kursgebühr: (inkl. Materialkostenpauschale): 250 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 268 €
Bitte mitbringen: Arbeitskleidung oder Arbeitsschürze, Handschuhe, eigene Acrylfarben (sofern vorhanden). Alle weiteren Utensilien werden vom Kursleiter mitgebracht und gegen eine Materialkostenumlage zur Verfügung gestellt. Mehrverbrauch wird mit dem Kursleiter direkt abgerechnet.

» ANMELDUNG