Zeichnen ist eine spannende Schule des Sehens; es för­dert die eigene künstlerische Handschrift und macht Schritt für Schritt mit grundlegenden bildnerischen Gege­ben­heiten vertraut.

Wie entsteht auf dem Papier eine dreidimensionale Wir­kung der Dinge? Wie kann die Tiefe des Raumes, wie kön­nen haptische Oberflächen, wie kann Landschaft zeich­nerisch erfasst werden?

Unser Weg führt von der Behandlung einfacher Natur­for­men, individuellen Alltagsbeobachtungen und Land­schaftseindrücken zu verschiedenen zeichnerischen Techniken, Materialien und Bildlösungen.

Wir werden kleine Studien und spontane Skizzen fertigen, zeichnerische Vorarbeit mit Hilfslinien einüben, Kontur, Schraffur und Struktur kennenlernen und damit Volumen, Raum, Licht, Schatten und Oberflächen erfassen.

Aber neben den klassischen Zeichenverfahren wird uns auch Experimentelles und Malerisches beschäftigen, wie die Absprengtechnik, das Lavieren und das gezielte, spa­r­same Kolorieren.

Entsprechende technisch materielle Einführungen er­läu­tern das spezifisch Handwerkliche, Bildbesprechungen vertiefen die Praxis.

Ein Kurs für alle, die wieder Lust auf Zeichnen haben, egal ob mit mehr oder weniger Erfahrung.

Eine ausführliche Materialliste wird rechtzeitig zugesandt.

Die Kursleiterin ist freischaffende Künstlerin, Sachbuchautorin und langjährige Dozentin.

Leitung: Beate von Witzleben, Tuttlingen
Termin: 25.11. - 28.11.2019
Kursnummer: 129
Uhrzeit:

Montag 12.30 Uhr mit dem Mittagessen bis Donnerstag 17 Uhr; am Montag wird unter Anleitung der Dozentin nach dem Abendessen weitergearbeitet.

Teilnehmeranzahl: max. 10
Kursgebühr: 200 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 216 €

Dieser Kurs ist leider schon belegt.
Gerne tragen wir Sie in unsere WARTELISTE ein
und informieren Sie, falls ein Platz im Kurs frei wird.

» WARTELISTE