Basiskurs Freiwilligenkoordination

Sie haben viele tolle Ideen und zu wenig Engagierte, um sie umzusetzen? Ob Verein, Initiative, Verband oder Stiftung: Freiwillige zu gewinnen und zu halten ist für viele zivilgesellschaftlichen Organisationen ein Thema.

Ehrenamtlich/freiwillig Engagierte beleben ihre Organisation durch ihre Lebenserfahrung, ihre Einsatzbereitschaft, ihre persönlichen Kontakte und durch vielfältige Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen. Doch eine gute Freiwilligenarbeit bedarf einer umfangreichen Organisation und Koordination.
Das Seminar vermittelt eine Basisqualifizierung, in der Sie neben Handwerkszeug auch theoretische Kenntnisse für den Einsatz bzw. Ausbau von Freiwilligenarbeit in Ihrer Organisation kennenlernen und ausprobieren.

Inhalte: Die bewusste Entscheidung der Organisation für den Einsatz oder den Ausbau und die Entwicklung von Freiwilligenarbeit; Perspektivwechsel: gegenseitige Erwartungen von Haupt- und Ehrenamtlichen; Freiwilligenarbeit planen; Engagementbereiche entdecken und Aufgabenprofile entwickeln; Freiwillige gewinnen, einführen, integrieren und behalten; Tätigkeit von Freiwilligen anerkennen und würdigen.

Der Dozent ist Dipl. Regionalwissenschaftler für Lateinamerika, Trainer für interkulturelle Kommunikation, Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland

Leitung: Nikolaus Sigrist, Berlin
Termin: 27.08. - 29.08.2021
Kursnummer: 076
Uhrzeit:

Freitag 11–17 Uhr, Samstag 9–16 Uhr, Sonntag 9–15 Uhr, jeweils mit Pause für das Mittagessen

Teilnehmerzahl: max. 14
Kursgebühr: 300 €, ermäßigt: 250 €
Übernachtung und Frühstück: 2 x Übernachtung/Frühstück: ab 87 €
Mittagsmenü: 3 x Mittagessen: 48 €
In Kooperation mit:

logo treffpunkt freiburg

Kostenübernahme für Vereine und Gruppen kann beantragt werden beim Freiburger Projektefonds:

www.treffpunkt-freiburg.de/projektefonds

Arbeitsmaterial: „Fibel Freiwilligenkoordination – Basiskurs" der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland und Seminarmappe

Abschluss: Titelzertifikat Freiwilligenkoordinator/in (AfED); Voraussetzung ist die Teilnahme an allen drei Seminartagen.

Als Bildungsurlaub anerkannt.

» ANMELDUNG