Kurs 024
02.03. - 04.03.2018

Ulrike Ay, Freiburg

Ay1Ay 2Hinweis: Dieser Kurs ist derzeit voll belegt. Wir führen eine Warteliste.

Wollig-Leichtes wird im Nasstechnik-Verfahren verdichtet zu neuem festen Material. Durch die besondere Arbeitstechnik und Farbkomposition bekommt es wieder seine duftige Leichtigkeit.
Anhand von verschiedenen Inspirationsquellen und Stimmungsbildern werden zunächst Farbigkeit und Komposition analysiert und anschließend als Blütenarbeit umgesetzt. Durch eine spezielle von der Kursleiterin entwickelte Mischtechnik lassen sich Effekte von Licht und Schatten und Leichtigkeit realisieren.
Am Ende erhalten Sie Ihre eigenen, individuell umgesetzten Werkstücke.


Bitte mitbringen
: einen kleineren Topf, eine Schere, eine Spülbürste, 2–3 Geschirrhandtücher, ein größeres Glas mit Schraubdeckel, Olivenölseife, eine Automatte mit Riffelmuster, ein Stückchen Polsterfolie, einen Schwamm sowie Inspirationsquellen wie z.B. Zeitschriften, Fotos etc.
Die Wolle wird gestellt und nach Verbrauch abgerechnet.

Die Kursleiterin: Die Textilkünstlerin hat eine spezielle Filztechnik entwickelt. Sie arbeitet seit mehr als 17 Jahren mit diesem Material und hatte zahlreiche Publikationen in Dekorations- und Wohnzeitschriften. Mehr: www.ulrike-ay.de

Zeit: Freitag 15.30 mit dem Nachmittagskaffee bis ca.
21 Uhr, Pause für das Abendessen, Samstag 9.30–18 Uhr, Pause für das Mittagessen, Sonntag 9.30 Uhr bis nach dem Mittagessen

Teilnehmerzahl: max. 8

Teilnahme: 125 €
Unterkunft und Verpflegung: ab 131 €

» ANMELDUNG